Willkommen in der Karateschule Berthun!

Anerkannte Bildungseinrichtung durch die Regierung Niederbayern

Karate versteht sich weniger als Kampfsport, sondern viel mehr als Kampfkunst und als eine Form der Charakterschule.

Der werteorientierte, integrationsfördernde und gesundheitspräventive Inhalt ist nicht nur aus traditioneller Hinsicht ein wichtiger Bestandteil jeden Unterrichtes.

Neben dem Erlernen der umfangreichen Karatetechniken, wird ebenso das Selbstbewusstsein gesteigert und damit die allgemeine Handlungsfähigkeit verbessert.

Die Karateschule Berthun sorgt sich um die gesellschaftsorientierte Entwicklung der Kinder und Jugendlichen sowie um die Verbesserung der körperlichen und geistigen Leistungsfähigkeit bei den Erwachsenen, unabhängig des jeweiligen sozialen Standes oder Herkunft.

 

Jedermann erhält die Möglichkeit eines mindestens vierwöchigen kostenlosen Probetrainings. Eine vorherige Anmeldung, mit Angabe des Namens, dem Alter und dem Standort reicht aus!

Aktuelles

Neues ab 2021! 

1. Jeweils nach Gruppengröße darf der Vertragspartner des minderjährigen Teilnehmers mit aktiv am Training teilnehmen.

2. Einzeltraining daheim, für eine Betreuung bis 1:2, mit einem größeren Erfolgsversprechen als das Gruppentraining.

3. Firmentraining, unter anderem auch Schulungen für die Selbstverteidigung, können nach Anfrage vereinbart werden!

Das vierwöchige Probetraining!

Interessierte dürfen sich schon jetzt für ihr Probetraining nach dem Lockdown anmelden! Bei einer entsprechenden Zahl von Anmeldungen wird dann gegebenenfalls eine Warteliste geführt und nach der Reihenfolge der Anmeldung informiert.

Der Lockdown wurde verlängert!

Da der Lockdown auch unsere Karateschule weiterhin zu einer Schließung zwingt, setze ich auf eure Treue und dem Glauben, dass es nach dieser schwierigen Zeit weitergeht!

 

Wie könnt Ihr helfen?

 

Da die Kosten trotz der Schließung weiterlaufen, ist die Karateschule für den Fortbestand auf eure Beiträge angewiesen.

Natürlich ist es nicht jedem möglich, weshalb es verschiedene Möglichkeiten gibt, zum Beispiel den Beitrag aussetzen oder besser nur zu reduzieren. Die Formulare dafür findet ihr dazu im passwortgeschützten Mitgliederbereich.

 

Wie kann ich euch helfen?

 

Ich biete euch Einzeltrainings "Face to Face" in euren eigenen vier Wänden an. Natürlich kostenfrei! Immerhin habt ihr ja euren Beitrag weitergezahlt.

Nutzt euer bisher erlangtes Wissen und Können und übt daheim! Nutzt meine eingestellten Videos im Mitgliederbereich! 

So möchte ich übrigens ganz besonders Felix aus Reisbach nennen, der mir bisher fast ausnahmslos jede Woche bis zu drei Videos von seinem Heimtraining schickt und sich durch meine Hinweise sogar sehr deutlich verbessert hat! 

 

Wie wird es weitergehen?

 

Wann wir wieder normal starten und trainieren können, kann leider noch niemand sagen. Derzeit hängt ja alles an den Infektionszahlen und an der Entscheidung der Regierung. Wenn es im Frühjahr wärmer wird und eine große Zahl von Menschen die Krankheit überwunden haben oder gar genug geimpft sind, sollten die Chancen für den Start groß sein! 

Wir alle müssen uns aber darauf einstellen, dass nach dem Ende dieser Krise wohl nicht mehr alles so sein wird, wie wir das bisher gewohnt waren. Die Trainingsgruppe wird nämlich durch eine gewisse Zahl an Kündigungen kleiner und auch mancher Trainingspartner wird dadurch nicht mehr da sein. Möglicherweise steckt aber noch etwas Angst in den Köpfen, weshalb manche noch eine gewisse Zeit vorsichtig sind und den Kontakt beim Sport usw. vermeiden wollen. Es werden aber ganz sicher diejenigen bleiben, deren Ehrgeiz groß genug ist. Immerhin möchte man ja genau das gern fortführen, was man bisher erreicht hat! Da derzeit kaum jemand wirklich organisiert sportlich aktiv sein kann, könnte es nach dieser langen Auszeit sogar zu einem Boom führen, da plötzlich noch mehr Ausgehungerte in die Vereine stürmen! Immerhin ist es ja nicht nur die gesunde sportliche Aktivität, sondern eben auch der soziale Kontakt, was vielen durch diese Pandemie ganz besonders fehlt!

Deshalb heißt es "durchhalten" und "dranbleiben"! Haltet die Verbindung zueinander und zum Trainer! Seit egoistisch genug, weil genau ihr ja nach dieser Auszeit wieder in euren Verein gehen wollt, der besonders durch eure Unterstützung überleben konnte!

 

Bitte bleibt gesund!

 

Euer

Thomas Berthun

Impressionen

 

 

 

 

 

 


Anrufen